Viel zu schön um kurz zu bleiben!St.Anna-Logo+Slogan_HG-Weiss_4C.jpg

Der Erholungsort St. Anna am Aigen umgeben von ausgedehnten Mischwäldern und malerischen Weinbergen, schmiegt  sich an den Südhang des Stradner Kogels, der mit 609 m die höchste Erhebung im Bezirk Südoststeiermark ist.

Der Weinweg der Sinne, ausgehend von der Marktgemeinde St. Anna am Aigen, bietet eine ausgezeichnete Wandermöglichkeit vorbei an alten Weingartenhäusern und Streuobstgärten zum Höllischgraben und weiter zur Aussichtswarte (Höhe: 40 m), welche einen herrlichen Rundblick über die Südoststeiermark bis weit nach Slowenien und Ungarn, bei klaren Sichtverhältnissen sogar bis Kroatien, ermöglicht.

Am Weg lohnt es sich, bei der 1000jährigen Kastanie, einem Naturdenkmal, vorbeizuschauen. Neuerdings wandert man auch „Auf den Spuren der Vulkane“ durch die abwechslungsreiche und anmutige Landschaft.